AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anwendungsbereich: Diese Bedingungen sind für den B2B-Bereich konzipiert und gelten nicht gegenüber Verbrauchern. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Es gibt auch kein sonstiges Angebot an Verbraucher, über unsere Website oder auf anderem elektronischen Weg einen Vertrag mit uns zu schließen.

Anmeldung: Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie nach einer kurzen internen Prüfung eine schriftliche Bestätigung sowie die Rechnung. Dienstleister aus dem HR-Bereich sind von der Teilnahme an der Veranstaltung ausgeschlossen.

Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr zzgl. MwSt. pro Person beinhaltet das Fingerfood vor Ort, die Konferenzgetränke und die Veranstaltung. Der Teilnahmebetrag beinhaltet nicht die Kosten der Unterbringung und Anreise. Zur Auswahl stehen zwei Tickets: Es gibt das Standard-Ticket fürs #RCLab Köln für 199€ netto zzgl. MwSt pro Person. Zudem gibt es für 99€ netto zzgl. MwSt. pro Person ein vergünstigtes Ticket für all diejenigen, die selber Gast auf der Veranstaltung #RC18 oder #RC19 waren. Eine Übertragung des Tickets auf andere ist nicht möglich.

Stornobedingungen: Die Nennung eines Ersatzteilnehmers ist bis zum 6. November 2019 und ohne zusätzliche Kosten möglich. Bei Stornierungen bis zum Veranstaltungsbeginn beträgt die Stornogebühr 95%. Die Stornoerklärung bedarf der Textform. Sofern ein vergünstigtes Ticket erworben wurde, muss der Ersatzteilnehmer ebenfalls Gast beim #RC19 oder #RC18 gewesen sein, oder es muss alternativ der Differenzbetrag von 100€ bezahlt werden.

Haftungsausschluss: Der Veranstalter haftet für Personenschäden während und nach der Veranstaltung bei jedem Verschulden, bei Sachschäden allerdings nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

Absage/Änderung der Veranstaltung: Sollten die Veranstalter aus unvorhersehbaren Gründen die Tagung absagen müssen, so erstatten wir die Teilnahmegebühr zurück. Eine Haftung für die Erstattung von Flug-, Hotel- oder anderen Reisekosten und Aufwendungen, die dem Kunden entstanden sind, kommt nur in Betracht, wenn wir den Grund der Absage vorsätzlich oder grob fahrlässig zu vertreten haben. Wir behalten uns das Recht vor, aus sachlichen Gründen, bspw. bei Verhinderung eines Referenten, unter Berücksichtigung der Teilnehmerinteressen Programmpunkte zu ändern.

Angaben im elektronischen Geschäftsverkehr: Sie können sich diese AGB anzeigen lassen, herunterladen und ausdrucken. Darüber hinaus werden diese Bedingungen nicht in einer für Sie über das Internet zugänglichen Weise gespeichert, hier werden nur die stets aktuellen Bedingungen dargestellt.

Die Präsentation unserer Leistungen auf der Website stellt kein bindendes Angebot unsererseits dar. Erst Ihre Anmeldung ist ein bindendes Angebot. Mit Erhalt unserer Bestätigungs-E-Mail ist die Anmeldung abgeschlossen. Letztere enthält alle für die Vertragsdurchführung und Abrechnung erforderlichen Daten. Darüber hinaus wird der Vertragstext nicht in einer für Sie über das Internet zugänglichen Weise gespeichert.

Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch. Etwaige Eingabefehler bei Ihrer Anmeldung können Sie bei der abschließenden Bestätigung vor der Absendung erkennen und mit Hilfe der Zurück-Funktion vor Absendung jederzeit korrigieren.